Die Sicherheits-Tür für Ihren Wohnungseingang

Bei Einbrüchen in Mehrfamilienhäusern gelangen die Täter in erster Linie über die unzureichend gesicherte Eingangstür der Wohnung. Für viele Täter ist es leicht in das Gebäude zu gelangen. Aus Sicherheitsgründen sind die meisten Hauseingänge von Mehrfamilienhäuser nicht versperrt. Eine Wohnung im 2 oder höherem Stockwerk hat meistens nur den Schwachpunkt der Wohnungstür.

Unsere Sicherheits-Wohnungstür bietet Ein- und Aufbruchschutz auf höchstem Niveau. Die WET verbindet optimale Sicherheitskomponenten mit einer ansprechenden Optik und kundenfreundlichen Montageeigenschaften.

Eine der vielen Besonderheiten der Graute Wohnungseingangstür ist die formschöne Sicherheitsnachrüstzarge, die speziell für die Sanierung konzipiert wurde. Die häufig am Baukörper vorhandene Stahlzarge muss nicht entfernt werden. Sie wird durch die Aluminiumzarge der neuen Wohnungseingangstür teilweise ummantelt. Die fachgerechte Montage durch dauerhafte Befestigungen im Mauerwerk gewährleistet ein hohes Sicherheitsniveau.

Stemmarbeiten, die mit viel Schmutz und oft auch mit Beschädigungen einhergehen, sind nicht erforderlich. Auch Anputz- und Malerarbeiten müssen in der Regel nach dem Austausch der Wohnungseingangstür nicht durchgeführt werden.

Geprüfte Sicherheit nach DIN EN1627 bis RC3

Nähere Informationen erhalten Sie jederzeit auf Nachfrage per Telefon, E-Mail oder einem Ausstellungs-Besuch.

10 % Zuschuss für Türen ab RC2

Im Jahr 2017 können private Eigentümer und Mieter weiterhin Zuschüsse für Maßnahmen zum Einbruchschutz im Rahmen von Altersgerecht Umbauen – Zuschuss bei der KfW über das KfW-Zuschussportal beantragen: Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) stellt für den Einbruchschutz 50 Mio. EUR für das Jahr 2017 zur Verfügung.

Menü schließen